Drucken

Das traditionelle Osterfeuer am Sonntagabend zog um die 100 Besucher zum Sportplatz Bossendorf.

Gegen 18:00 Uhr wurde das Feuer dann entzündet, dessen Flammen sich schnell über dem ganzen Haufen ausbreiteten.

Der Branndmeister hatte die Kleinen Helfer gut im griff. Mit den Befehlen ""Feuer Frei"" und ""STOP!"" lies er das Feuer nicht zu Klein aber auch nicht zu Groß werden.

Zur Belustigung der Kleinen wurden Bälle verteilt, der ganze Hauptplatz wurde von den Kindern in Beschlag genommen.