Ordentlicher Hinrundenausklang
24.12.2016 - 16:41              Geschrieben von: Steffen Laser - D1 Jugend      
Im letzten Spiel gegen den Tabellenletzten aus Sickingmühle beendete man nach dem 6:1 Erfolg die Hinrunde mit einem ordentlichen 5. Platz und 15 Punkten aus 9 Spielen. Mindestziel für die Rückrunde ist die Verteidigung des 5. Platzes, aber auch für einen Angriff auf einen besseren Tabellenplatz konnte man sich punktuell verstärken.

Auch im letzten Spiel merkte man den Jungs aus Bossendorf eine gewisse Verunsicherung an, lies aber in der 1. Halbzeit keine Torchance des Gegners zu. Nach vorne spielte man nicht zwingend, konnte aber gegen einen schwachen Gegner zur Halbzeit 3:0 in Führung gehen. Zwar stockte der Spielaufbau noch spürbar, aber die individuelle Klasse setzte sich schnell durch.

In der zweiten Halbzeit überließ man dem Gastgeber aus Sickingmühle den Ball, der aber selten etwas damit anzufangen wusste und versuchte über Konter erfolgreich zu spielen. Dies war nicht sehr ansehnlich aber effektiv. Man erspielte sich zahlreiche Torchancen, von denen viel zu viele leichtfertig vergeben wurden. Trotzdem merkte man der Mannschaft an, dass sie wieder mit mehr Durchschlagskraft in der Offensive agierte und deutlich spielfreudiger und leichtfüßiger wirkte.

Die insgesamt gute Leistung der Truppe gilt es zu konservieren und in der Vorbereitung im Jahr 2017 noch mehr am Spiel mit eigenem Ballbesitz zu arbeiten. Frohe Weihnachten wünscht der Trainr seiner ganzen Mannschaft und allen Beteiligten!

Knapper Sieg im umkämpften Spiel gegen TUS 05 Sinsen
05.12.2016 - 17:44              Geschrieben von: Steffen Laser - D1 Jugend      
Trotz der hohen Pleite im Rücken, versuchte man gegen den Tabellenvorletzten aus Sinsen sofort die Spielinitiative zu ergreifen. Man verzeichnete viel Ballbesitz und hohem Willen zum Torabschluss zu kommen. Doch dann kam es ganz schlimm. Der Gegner konnte eine Ecke direkt zum 0:1 verwandeln. Dass dabei der Torwart keine gute Figur abgeben kann, ist offensichtlich. Man merkte der Mannschaft die deutliche Verunsicherung an. Selber brachte man aus vielversprechendsten Situationen lediglich ungefährliche Abschlüsse hervor. Sogar der Gegner hatte noch zwei große Chancen, die aus einem äußerst passiven Abwehrverhalten resultierten.

In der zweiten Halbzeit rannte man gegen ein Abwehrbollwerk aus 9 Spielern vor dem gegnerischen Tor an. Zu zwingenden Abschlüssen kam de Gegner nicht mehr. Immer wieder versuchte man sich über die Flügel zu kombinieren und Druck auf das gegnerische Tor zu entwickeln. Das Passspiel wurde deutlich besser und dem Gegner verließen immer mehr die Kräfte.
Dann erfolgte der Befreiungsschlag ausgerechnet von unserem kleinsten Spieler. Nach einer längeren Ballstafette folgte eine butterweiche Flanke auf den zweiten Pfosten, die mit dem Kopf dankbar versenkt wurde. Der Gegner wurde offensiver, fiel aber der eigenen Defensivtaktik zum Opfer. Der Gegner kam nicht mehr ins Spiel, eröffnete lediglich mehr Räume. Einen davon nutzte man über Linksaußen, als der Gegner abschaltete, weil man den Ball im Aus wähnte. Trocken schloss Joschua mit dem linken Fuß ins kurze Eck ab und ließ dem Torwart keine Chance. Danach war das Spiel entschieden. Die restliche Zeit wurde abgeklärt zu Ende gespielt, in der auch die Möglichkeit zu einem weiteren Treffer bestand.

Lobend erwähnen muss man den Willen der Spieler, alle schlechten vergangenen Ergebnisse auszublenden und alles in die Waagschale zu werfen. Doch die bevorstehende Winterpause wird gerne genommen. Doch auch im letzten Spieler gegen den Tabellenletzten aus Sickingmühle muss man nochmal alle Kräfte mobilisieren. Denn ein Sieg ist Pflicht, um sich im Mittelfeld zu etablieren. Die verbleibende Trainingszeit muss anschließend genutzt werden, mehr Ballkontrolle, genauere Steilpässe und starke Torabschlüsse einzuüben.

Niederlage gegen den Spitzenreiter
05.12.2016 - 17:19              Geschrieben von: Steffen Laser - D1 Jugend      
Nach einer deftigen Packung gegen den Tabellenersten SV Vestia Disteln fuhr keiner der Beteiligten glücklich nach Hause. Doch das 0:5 spiegelte definitiv nicht den Spielverlauf dar.

Sogar die ersten beiden Ausrufezeichen konnte man in einer spielerisch starken Begegnung setzen. Dann aber ging der Gastgeber mit 1:0 in Führung, was aber keine sichere Führung war. Kurz vor der Pause hatte man sogar das 1:1 auf dem Fuß, doch im Eins gegen Eins mit dem Torwart versagten unserem Stürmer die Nerven. Es kam sogar noch schlimmer. Der Gastgeber erzielte mit dem Pausenpfiff das 2:0, dem ein deutliches Handspiel vorausging.

Nach der Pause ging man deutlich höheres Risiko und stellte auf ein 3:2:3-System um. Man hatte deutlich mehr Spielanteile, sodass der gegnerische Trainer reagieren musste und seine körperlich stärksten Spieler in die Abwehr stellte. Trotz weiterer hochkarätiger Chancen kam es nicht zum Anschlusstreffer. Zum Ende der Spielzeit ging den Bossendorfer Jungs die Puste aus und man fing sich nach Kontern über die schnellen Flügelstürmer noch 3 weitere Tore. Das dabei 2 dieser Tore deutlich aus Abseitspositionen erfolgten, fiel dabei nicht mehr ins Gewicht.

Wenn man selber keine Tore schießt, ist die Niederlage definitiv verdient.
Andererseits war die deutlich zu hohe Niederlage ein deutlicher Schlag gegen das angesammelte Selbstbewusstsein.
Auch die ehrlich gemeinten Beglückwunschungen des gegnerischen Trainers und auch der Spieler über ein äußerst interessantes Spiel, konnten keine glücklichen Gesichter hervorzaubern.

Die Niederlage deckte auf, dass man im eigenen Ballbesitz noch nicht präzise und gedankenschnell agierte, zeigte aber trotzdem schon deutliche Fortschritte bei der Ballbehandlung. Jetzt zählt erstmal ein Aufbautraining für das Selbstvertrauen.

Enttäuschung im Derby
03.11.2016 - 19:36              Geschrieben von: Steffen Laser - D1 Jugend      
Das Halterner Ortsderby hatte es in sich. Zwei gleichwertige Mannschaften stritten um wichtige 3 Punkte für den Anschluss an die Tabellenspitze. Leider hatte der ETuS Haltern am Ende das glücklichere Händchen und gewann durch ein Tor kurz vor Ende 1:0.

So langweilig wie das Ergebnis klingt, so langweilig war das Spiel lange nicht. Der ETuS startete besser in das Spiel und scheiterte einmal am Pfosten und an unserem sicheren Torhüter Lutz. Aber auch wir verzeichneten einen Schuss von Joschua, der knapp über die Latte strich und einen Torschuss nach guter Kombination am Tor vorbei. Nun wurde es ein sehr zähes Spiel. Die Halterner erarbeiteten sich viel Ballbesitz verloren in ihren Aktionen den Drang nach vorne. Das lag auch daran, dass wir immer besser in die Zweikämpfe kamen und gute Balleroberungen hatten. In dieser Phase gelang es auch uns nicht durch unsere Konter hundertprozentige Torchancen zu erarbeiten. Teilweise spielten wir nach Ballgewinn unkontrollierte Fehlpässe ohne Bedrängnis und kamen dadurch nicht schnell genug vor das gegnerische Tor. Gefährlich wurden wir vor allem durch scharf vor das Tor getretene Ecken, der Ball wollte aber einfach nicht über die Torlinie rollen.
Die zweite Halbzeit gab ein ähnliches Bild ab. Der ETuS beschränkte sich auf Distanzschüsse, die keinerlei Probleme für unseren Torwart darstellten. Langsam gewannen der SV Bossendorf Oberwasser und kam zu einem Lattenkracher und vielen gerade eben noch geblockten Abschlüssen. Der Gegner beschränkte sich nun aufs Kontern und kam zu einer Eins gegen Eins-Situation, in der Lutz die Nerven behielt und den Abschluss blockte. Der Druck aufs gegnerische Tor nahm trotz einiger verletzungsbedingter Wechsel zu ohne direkt zwingend zu werden. In letzter Minute liefen wir in einen Konter, den der ETuS umgehend nutzte und eiskalt zum 1:0 versenkte. Besonders ärgerlich war, dass die sonst so gute Aufteilung bei Ecken durch die vielen Wechsel gar nicht mehr stimmte und die Absicherung des Rückraums nicht stattfand.

Somit verloren die Jungs aus Bossendorf ein hart umkämpftes Derby, müssen jetzt aber eine ordentliche Reaktion zeigen. Das nächste Meisterschaftsspiel geht gegen den unbesiegten Spitzenreiter Vestia Disteln. Mal schauen, was dort möglich sein wird. Zwar hat man gesehen, dass die Jungs und ihr Trainer noch einiges verbessern müssen, aber trotzdem wird jeder von den zahlreichen Zuschauern gesehen haben, was für ein Potenzial in dieser Mannschaft steckt. Die Enttäuschung über das Ergebnis muss langsam verschwinden. Der Spaß am Fußballspielen dürfte so langsam wieder zurückgekehrt sein. Die spielfreie Zeit wird fleißig genutzt, um sich bestmöglich auf das kommende Spiel vorzubereiten und dem Gegner einen Kampf zu liefern!

Aufstellung: Lutz, Mattis (Luca), Simon, Philipp, Colin, Lars, Fabian (Tobias), Joschua (Michael), Luis (Lenn)

Vorbereitung auf das Derby
27.10.2016 - 12:37              Geschrieben von: Steffen Laser - D1 Jugend      
Der SV Bossendorf ist mit 9 Punkten aus 5 Spielen äußerst bemerkenswert in ihre erste Saison der Kreisliga B gestartet. Dabei standen die Vorzeichen nicht immer gut. Zu Beginn der Saison musste der Verlust von 2 starken Spielern aufgefangen werden. Dem steht eine Neuverpflichtung vom ETuS Haltern entgegen sowie eine Entdeckung aus den eigenen Reihen entgegen. Beide Spieler haben sich gut an die Mannschaft gewöhnt und sich sehr gut eingefunden.
Auch die Verletzung des Trainers (Mittelfußbruch), wurde von Freunden und Bekannten, sowie allen Eltern aus der Mannschaft abgefangen. Die Unterstützung der Trainer der E1 und D2 ist zudem hervorzuheben.

3 Siegen gegen Mannschaften aus dem Mittelfeld der Liga (RW Dorsten, BW Westfalia Langenbochum 2 & SV Schermbeck 2) folgten 2 Niederlagen (FC Marl 2 & SV Hochlar ). In jedem Spiel überzeugte die Mannschaft durch ihre Einsatzbereitschaft und ihren Kampfgeist. Lediglich gegen FC Marl 2 erwischte man einen rabenschwarzen Tag und fing sich eine unnötige Niederlage ein.

In dieser Saison gilt es alte Tugenden beizubehalten (Zweikampfstärke, Motivation, Wille) und sich darüber hinaus vor allem technisch und spielerisch deutlich zu verbessern. Im laufenden Training wird neben Reaktionsschnelligkeit, voller Konzentration und Entscheidungsfähigkeit, die Ballannahme, das gezielte Zuspiel und die Aktionen ohne Ball geübt.
Das Potenzial von jedem einzelnen in der Mannschaft ist sehr hoch. Auch die Spieler, die etwas seltener zum Einsatz kommen, haben die volle Wertschätzung und Betreuung des Trainers, damit sich jeder individuell, aber auch die gesamte Mannschaft entwickelt. Dafür ist jeder Spieler dazu verpflichtet, sich voll einzurbingen. Sei es im Training, im Spiel aber vor allem auch auf privater Ebene. Die Mannschaft kann nur überzeugen, wenn weiterhin alle (Spieler, Trainer, Eltern) ehrlich miteinander sind und an einem Strang ziehen.

Nun geht es zum Derby. Und damit ist nicht das Derby zwischen Dortmund und Schalke am Samstagabend vorm Fernseher gemeint. Nein es geht gegen den Dauerrivalen, den ETuS Haltern. Die Partie ist außerdem ein Gradmesser, ob man diese Saison im oberen Tabellenbereich angreifen kann. Beim punktgleichen Nachbarn wird sich entscheiden, welche Mannschaft aus Haltern in der Kreisliga B die Nase vorn haben wird. Natürlich ist die Entwicklung der Jungs das Wichtigste und die Spieler lernen gerade in dieser Saison auch mal mit Niederlagen umzugehen. Doch über allem stehen auch intern gesteckte Ziele vom Trainer und der Mannschaft. Dieses Ziel ist unter anderem gegen ETuS Haltern die beste Saisonleistung abzurufen, um einen Sieg einfahren zu können.


Hallenturniere in 2016
25.01.2016 - 14:19              Geschrieben von: Steffen Laser - C1 Jugend      
Mit einem 3. Platz bei den diesjährigen Hallenstadtmeisterschaften blickt die C-Jugend des SV Bossendorf auf ein rundum geglücktes Ergebnis zurück, bei dem aber noch mehr möglich gewesen wäre.

In der Vorrunde gewann man beide Spiele sehr knapp mit 4:2 gegen die JSG Sythen/Hullern und 2:1 gegen die Zweitvertretung des ETUS Haltern, zeigte aber in beiden Spielen, dass man qualitativ besser aufgestellt war, obwohl man auf den in der Hinrunde so stark auftrumpfenden Jannick Abraham verletzungsbedingt verzichten musste.
Bereits in den Vorrundenspielen ließ man aber gepflegten Fußball vermissen und vertraute gänzlich auf die spielerische Überlegenheit, die gelegentlich zu schönen Spielkombinationen führten.
Dies rächte sich im Halbfinalspiel gegen einen sehr giftigen und teilweise unfairen TUS Haltern, sodass man schon nach wenigen Minuten 4:0 hinten lag. Trotzdem kam man wiederholt zuruück ins Spiel und konnte den Spielstand zeitweise auf 2 Tore verkürzen, letztlich verlor man aber verdient 6:3. Der sonst im ganzen Turnierverlauf so blasse Sascha Schramm erzielte bei der Aufholjagd zwei sehenswerte Tore nach starker Einzelleistung, verdeutlicht damit aber auch wobei es bei diesem Turnier gefehlt hat. Eine geschlossene Mannschaftsleistung, sowie ein kontrolliertes Kurzpassspiel wurde leider in viel zu wenigen Situationen gezeigt.

Anzumerken ist dabei eine sehr unglückliche Schiedsrichterleistung, da die Umsetzung des Fair-Play-Anstoßes vom Schiedsrichtergespann unzureichend war. Zudem wurden in manchen Partien häufige Vergehen, sowie Fouls, die sehr aussichtsreiche Situationen unterbanden, zu keiner Zeit mit Zeitstrafen bedacht.

Spieler: Till B., Luca, Frederick, Collin, Johannes, Sascha, Nils S., Marten, Florian, Louis, Finn


Beim B-Liga-Turnier in Billerbeck schied die C-Jugend trotz überzeugender Leistung bereits in der Vorrunde aus.
Die 7 Jungs, die da waren, zeigten ansprechenden Fußball und vollkommene Leidenschaft. Durch feines Passspiel und hohe Einsatzbereitschaft bot man den gegnerischen Mannschaften Paroli. Die gute Mannschaftsleistung wurde leider vor allem in den ersten beiden Spielen durch eine mangelnde Punkteausbeute nicht belohnt.
Nach dieser Leistung kann aber jeder der anwesenden Spieler stolz auf die erbrachte Leistung sein.

Spieler: Till B., Nils S., Collin, Nils T., Florian, Johannes, Marten
images/userblog/C1_15-16/9_1453754172.jpg


Am 31.01.2016 findet ein Hallenturnier in Billerbeck auf C-Liga-Niveau statt. Dort wird dann natürlich versucht um den Titel mitzuspielen.

Überzeugender Auftritt gegen SW Lembeck II
29.08.2015 - 18:01              Geschrieben von: Steffen Laser - C1 Jugend      
Mit einem 9:3-Erfolg gegen einen unbequemen agressiven Gegner sorgte die C-Jugend des SV Bossendorf für ein Ausrufezeichen.

Gerade in der ersten Hälfte zeigte man dem Gegner mit gut ausgespielten Spielzügen, dass man großen Drucksituationen entgehen kann und eine hochstehende Mannschaft auskontern kann. Demnach stand es zur Halbzeit schon 6:0.
Ärgerlich war die Verletzung des Torwarts Till Breitkreutz, da anschließend Florian Banken ein Feldspieler ins Tor musste, der dies allerdings erfolgreich bewältigte.
Im Verlaufe der zweiten Hälfte sorgten einige verletzungsbedingte Wechsel dazu, dass das Spiel etwas ins stocken geriet und ein tapfer kämpfender Gegner sich 3 Tore erspielen konnte.
Gerade in dieser Phase wünschte sich das Trainerteam, dass man mit einer kontrollierteren Spielweise den Gegner vom eigenen Tor fernhalten könne. Daran soll aber in den kommenden Wochen gearbeitet werden.

Spieler: Till B. (Julian), Finn (Tim), Till, Joshua, Florian, Sascha, Louis, Collin, Nils, Jannik (Mathis), Marten (Noel)
Tore: Noel, Nils, Mathis, Jannik, Collin

Gelungener Saisonauftakt
23.08.2015 - 22:01              Geschrieben von: Steffen Laser - C1 Jugend      
Nach einer überzeugenden Vorbereitung mit 2 Siegen gegen die Mädchen aus Flaesheim (9:1) und gegen die Jugendspielgemeinschaft Sythen/Hullern (8:2) startete man auch im Pokal erfolgreich gegen SUS Hervest Dorsten durch (4:3).

Gerade in den ersten beiden Partien wuchs man als Mannschaft zusammen und schaffte es Grundlagen zu schaffen, um sich spielerisch weiterzuentwickeln und mit einer ordentlichen Portion Selbstvertrauen in die Saison zu starten.

Dies zeigte man im ersten Pflichtspiel gegen eine junge Mannschaft aus Dorsten, die kämpferisch und mit technisch ansprechenden Spiel versuchten, die Partie möglichst lange offen zu gestalten.
Gerade in der ersten Halbzeit spielte man zu viele leichtsinnige Fehlpässe und wirkte dadurch viel zu hektisch. Trotzdem erspielte man sich einige Torchancen und ließ selten einen Gegenangriff zu. Doch dem verdienten 1:0 folgte der Ausgleich nach zu passivem Defensivverhalten. Nach der Halbzeit wurde anschließend das Tempo erhöht und schnell zeigte man, dass man Herr des Spiels werden wollte. Folgerichtig erzielte Jannik Abraham die erneute Führung und erhöhte kurz darauf auf 3:1.
Eine kurzfristige Schwächephase mit kapitalen Schnitzern in der Defensive kam der Gegner aus Dorsten nochmal zum Ausgleich, doch einen schönen Spielzug über die rechte Angriffseite vollendete Jannik Abraham per Kopf zum verdienten Sieg und den Einzug in die 2. Runde, wo man gegen den VFB Hüls alles geben wird, um einigen ehemaligen Teamkollegen zu zeigen, dass man selber auch einiges auf den Kasten hat.
Gerade in diesem Spiel hat man noch gemerkt, dass man in Sachen Timing und Stellungsspiel einiges nachzuholen hat, um Spiele noch kontrollierter zu gestalten.

Mannschaft: Till B., Joshua, Frederick, Louis, Marten (Dennis), Collin (Philipp), Jannik, Sascha, Tim (Noel), Till R., Finn
Tore: 4 mal Jannik

Auch im ersten Meisterschaftsspiel gegen die Drittvertretung von BW Wulfen spielte man konzentriert und konsequent nach vorne und ging schon in der ersten Halbzeit mit 7:0 in Führung. Kurz nach Wiederanpfiff baute man die Führung schnell aus, sodass der gegnerische Trainer die Konsequenz zog, das Spiel zu beenden.
Gerade nach der schwierigen Vorsaison ist es beachtend, wie man nun in die Saison gestartet ist.
Allerdings werden die kommenden Wochen erheblich schwieriger, da man an diesem Wochenende einem Gegner gegenüberstand, der auch auf Spieler aus der D-Jugend zurückgreifen musste.
Besonders gut an diesem Spiel war, dass man weniger Fehlpässe als in den Vorwochen spielte und eigene Fehler im Teamverbund möglichst schnell ausbügelte.

Mannschaft: Till B., Marten (Dennis), Oliver, Joshua, Florian, Noel, Louis, Till (Tim), Mathis (Julian), Collin, Jannik

Tore: Noel, Joshua, Collin, Till, 3 mal Marten, 3 mal Jannik

Versöhnlicher Ausklang zum entspannten Saisonende
15.06.2015 - 22:59              Geschrieben von: Steffen Laser - D1 Jugend      
Schon im letzten Meisterschaftsspiel gegen SUS GW Barkenberg zeigte die Bossendorfer D-Jugend eine verbesserte Leistung gegenüber der recht trostlosen Saison und hat sich trotz einer 0:2 Heimniederlage gut aus dem Meisterschaftsspielbetrieb verabschiedet.
Beim Stande von 0:1 versuchte der SV Bossendorf um jeden Preis den Ausgleich zu erzielen und wurde dafür leider in den letzten Spielminuten bestraft.

In fast kompletter Vollbesetzung besiegte man anschließend im Testspiel den Stadtrivalen aus Lippramsdorf mit 4:1 in einem Freundschaftsspiel.
Schon zur Halbzeit führte man durch eine konzentrierte und engagierte Leistung hochverdient mit 2:0 durch Tore von Calvin Willamowski und Tim Rimkus und ließ sehr wenig Torchancen zu die ansonsten sehr abgeklärt von Alexander Ast pariert wurden.
Insgesamt ließ die Mannschaft den Ball gut laufen, spielte ihre Aktionen unkomplizierter und souveräner aus als in der laufenden Saison. Auch taktisch zeigte man sich stark verbessert, indem man Zwischenräume zustellte und defensiv nicht zu offen agierte.
Auch in der zweiten Halbzeit, als die komplette Mannschaft umgestellt wurde und Spieler auf komplett neuen Positionen eingesetzt wurden hielt man den Gegner ordentlich vom eigenen Tor fern. Schließlich gewann man wieder die Oberhand und Mathis Piepel versenkte einen Abpraller des starken gegnerischen Torhüters aus 15m im gegnerischen Tor. Schlussendlich durfte Joshua als Stürmer noch das I-Tüpfelchen mit einer starken Einzelleistung setzen.
Da konnte man auch das 4:1 des Gegners kurz vor Schluss gut verschmerzen.

Zum Saisonausklang begrüßen wir dann in einem C-Jugend Spiel die Mannschaft des Hochlar 28 und wollen bei den Stadtmeisterschaften als Außenseiter ein gutes Ergebnis erzielen.
Wenn sich jeder in den Dienst der Mannschaft stellt blicke ich dem auch ganz zuversichtlich entgegen.

Ich wünsche allen einen schönen Saisonabschluss und viel Engagement bei den Stadtmeisterschaften, dass wir den Fans des SV Bossendorf bei der Heimstadtmeisterschaft ein Lächeln auf die Lippen zaubern.

Mannschaft: Alex A., Juli, Joshua, Olli (Max), Mathis (Tim), Alwin, Marten, Noel (Philipp), Alex A. (Calvin)
Tore: Calvin, Tim, Mathis, Joshua,

Niederlage gegen RW Dorsten
17.05.2015 - 21:27              Geschrieben von: Steffen Laser - D1 Jugend      
Zu diesem Samstagmittag ist so viel zu sagen:
Es war nicht alles schlecht, aber auch lange nicht alles gut!
In einem technisch nicht sonderlich hochklassigen Spiel, gelang es weder den Bossendorfern noch den Dorstenern sich ordentlich bis zum gegnerischen Tor durchzukombinieren.
Dann fiel das unglückliche 0:1 nach einer unüberschaubaren Situation direkt vor dem Tor
Postwendend wurde aber ein Konter des SV Bossendorf gut ausgespielt und zum 1:1 verwertet
Ein Distanzschuss und eine Unachtsamkeit nach einer Ecke führten aber zum 1:3 Rückstand.
In der zweiten Halbzeit war das Spiel geprägt von defensiven Unachtsamkeiten auf beiden Seiten und somit war es nicht verwunderlich, dass RW Dorsten noch 2 weitere Treffer erzielten. Der Anschlusstreffer durch Finn sowie Treffer Nummer 2 und 3 von Noel Vodisek machten das Spiel nochmal spannend, änderten aber nichts an der 4:5 Niederlage.

Besonders ärgerlich waren trotz der verdienten Niederlage mehrere Fehlentscheidungen (haarsträubende Abseitsentscheidungen, nicht gegebene Zeitstrafe nach Notbremse vom Gegner) des vom Gegner gestellten Schiedsrichters, die leider hauptsächlich gegen die Bossendorfer D-Jugend gerichtet waren.
Nach diesem Spiel gilt es die Passsicherheit, sowie die Laufbereitschaft zu erhöhen, damit man dennoch das Spiel für sich entscheiden kann.

Ein gro0es Dank geht an 4 D2-Jugendspieler, die unseren personellen Notstand halbwegs abfangen konnten.

Team: Lovis, Dennis, Julian, Alex St., Torben(Nick), Mathis, Finn, Noel(Philipp), Alwin
Tore: Noel 3-mal, Finn

» Termine
Momentan sind keine Termine eingetragen.
» Zufalls Bilder
Zur Bildergallerie
minimize
minimize
Du bist nicht angemeldet! Klicke hier um dich anzumelden
close refresh